Mal ein Wokgericht

Mitessende: Andrej, Dominik, Fabi, Matthias

Zutaten: 750g Hähnchenbrustfilet, 1.5 EL Sojasoße, Ein Daumengroßes Ingwerstück, 1.5 EL Currypaste ROT, 1.5 EL Erdnussbutter, 600 ml Kokosmilch, 3 rote Paprikamutanten, 4.5 Frühlingszwiebeln, 1.5 Gläser Bambussprossen, 1 Dose Wasserkastanien, 1 Dose Zuckerschoten, 1.5 EL Fischsoße, 1.5 TL Zucker, 1.5 TL Zitronengräesr, 1.5 EL Thai-Basilikum, 750g Jasminreis

Kosten: 5 Baht pro Porsen

Zubereitung: Fleisch in Ingwer-Sojasoßen-Öl-Sutsche 30 Minuten marinieren.

Gemuis schneiden und happengerechte Münder.

Fleisch anbraten und auf der Seite verwahren. Currypaste anrösten, Erdnusbutter rein, bis sie schmölzt, dann die Milch der Koko dazu. Gemöse rein und 15 Minuten köcheln lassen. Reis kochen. Fleisch rein wenn das Gemüse noch bissfest ist. Zucker, Fuschsoße, Zitronengras rein. Balisikum drüber werfen. Fertig.

Vorhunger: Andrej es geht so, Matthias sehr sehr sehr sehr sehr sehr groß, Fabi auch sehr groß mir war schon schlecht also weil ich so hungrig war so flau, Dominik ich hab meinen Thunnudelrest gefressen und deshalb gehts nur so aber man kann ja trotzdem essen

Getrunken wird: Bier und Wein, das muss sein.

Geschmeckt hat es allen: Andrej es war ein fantastischer guter Asiaschmack mit genau der richtigen Schärfe, Matthias supergeil aber es hätte nochn Tick mehr Gewürze, Fabi ich kann das vom Matthias nicht bestätigen ich fands rundum lecker, Dominik auch das Fabi

Diskussion was als nächstes auf die Liste kommt: Da wird nicht ganz so lange gefackelt – TINTENOKTOPUSFISCH